Traumfabrik

TRAUMFABRIK: So bewerten Publikum und Presse den Film

Mit TRAUMFABRIK läuft aktuell ein deutscher Film in den Kinos, der in fulminanten Hochglanzbildern die Geschichte einer großen Liebe erzählt. Moment! Deutscher Film und Hochglanzbilder? Passt das zusammen? Wir haben für dich die Stimmen der Filmkritiker und des Publikums eingefangen!

Seit Jahren wird die Krise des deutschen Films beschworen. Darf man deutsche Filme überhaupt gut finden? Ja, darf man!

TRAUMFABRIK ©Tobis

Das sagen die Kritiker zu TRAUMFABRIK

Eines vorweg: Nein, TRAUMFABRIK ist sicher kein Film fürs deutsche Feuilleton. Man kann sich die verkniffenen Gesichter der Edelfedern von Spiegel, FAZ und Süddeutscher Zeitung nach Sichtung dieses deutschen Liebesfilms gut vorstellen. ABER vielen Filmkritikern ging auch das Herz auf. So sah die BILD-Zeitung eine...

„Liebeserklärung ans Kino, in das sich flüchtet, wer an Märchen glaubt.“

Auch die TV MOVIE konnte TRAUMFABRIK verzaubern:

„Märchenhaft schön. Traumhaft schön bebildert und wunderbar erzählt.“

FILMSTARTS lobt neben der liebevollen Ausstattung die tollen Hauptdarsteller:

„Dennis Mojen und Emilia Schüle sind in diesem Umfeld sofort glaubhaft als so unterschiedliches und doch füreinander bestimmt scheinendes Pärchen. Der Zuschauer drückt dem verträumten Emil und der viel rationaleren, aber ebenso romantischen Milou ab ihrem ersten, die Kulissen buchstäblich in Brand setzenden Kuss über die weiteren diversen Verwicklungen und Turbulenzen hindurch gern die Daumen.”

TRAUMFABRIK ©Tobis

„Es ist Kino. Und das darf nun mal gern um einiges größer, bunter, strahlender und bewegender sein als das wahre Leben” (Oliver Kube von Filmstarts)

TIP BERLIN gibt TRAUMFABRIK 4 von 5 Sternen:

„Regisseur Martin Schreier beschwört in seinem dritten Langfilm die Magie des Filmemachens: Die Echtheit der Gefühle nimmt man den beiden Protagonisten ab, während der Schauplatz immer wieder für – vor allem komödiantische – Doppelbödigkeiten sorgt.“

TRAUMFABRIK ©Tobis

Die Mischung aus Humor und Gefühl gefällt auch ARTE METROPOLIS:

„Eine deutsch-französische Liebesgeschichte, in einem Film, der witzig ist und die Klischees nicht scheut. Ein Schelmenstück um Mauerbau und Mangelwirtschaft, in dem Politik stattfindet, ohne aber die Hauptrolle zu spielen. Hier siegt die Liebe.“

Antje Wessels feiert auf QUOTENMETER.DE den Film sogar für seinen Mut zum ehrlichen Kitsch:

„So wird es gewiss Leute geben, die dem Film Kitsch, Überdramatisierung oder fehlenden Realismus vorwerfen werden. Und seien wir einmal ehrlich: Damit liegt man erst einmal gar nicht falsch. Doch was wäre denn eine große Leinwandromanze ohne schwülstige Liebesschwüre? Was wäre sie ohne die Momente perfekter Harmonie, ohne Sentimentalität, ja, was wäre sie denn ohne diesen Kitsch, der heutzutage so negativ konnotiert wird?”

Dennis Mojen, Emilia Schüle
TRAUMFABRIK ©Tobis

Aber auch mit seiner „erlesenen Visualität” gewinnt TRAUMFABRIK ihr Herz:

„Traumfabrik“ sieht schlicht und ergreifend umwerfend aus. Nun hat es sich ja eingebürgert, deutschen Filmen von erlesener Visualität ihr Dasein als „deutscher Film“ einfach direkt abzusprechen […] „Traumfabrik“ schafft ein Bewusstsein dafür, dass deutsches Kino sich als solches nicht verstecken braucht und dabei gleichermaßen teuer und hochwertig aussehen kann. Vielleicht bringt „Traumfabrik“ damit ja endlich die Wende für das angeschlagene Image des deutschen Films – man wird ja wohl noch träumen dürfen.”

TRAUMFABRIK ©Tobis

Rayk Wieland von MDR ARTOUR spricht ebenfalls positiv auf den Kitsch an:

„Ein keinen Kitsch scheuender Liebesfilm, der eine märchenhafte Magie entwickelt – auch, und gerade für die Generation Smartphone. Mit Emilia Schüle als Tänzerin Milou, zum Schwärmen schön.“

Emilia Schüle
TRAUMFABRIK ©Tobis

„Selten wurden im neueren deutschen Kino so große Gefühle so groß gewagt. Eine volle Packung Emotionen. Und Taschentücher sicher auch.“

 

Damit hat Wieland wohl ins Schwarze getroffen, denn TRAUMFABRIK hat YouTuber und Filmkritiker Dominik Porschen von FILMLOUNGE zu Tränen gerührt. Er vergibt 8 von 10 Punkten und sagt:

„Hier meint man die große, große Liebe ernst und ich LIEBE es, dass man so einen Film inszeniert hat. [...] Wer Bock auf einen wirklich großen, richtig ausladenden Liebesfilm hat, der sollte sich wirklich TRAUMFABRIK geben und deutschem Kino in dieser Größenordnung eine Chance geben. Ich finde, das hat TRAUMFABRIK echt verdient."

Die ganze Kritik gibt es hier im Video.

 

Die Filmkritik der AUGSBURGER ALLGEMEINEN vergibt 4 von 5 Punkten und resümiert:

„In dieser Opulenz spiegelt sich eben auch eine große cineastische Freude."

In der Kritik von SPIELFILM.DE heißt es:

„Mit viel Liebe zum Detail und einer akkuraten Ausstattung lässt Regisseur Schreier eine längst vergangene Zeit auferstehen, die uns bis heute im Kino viel zu selten präsentiert wurde […] Toll gespielter und detailreich ausgestatteter Mix aus Historienfilm und Liebesdrama”

Ellenie Salvo González, Nikolai Kinski
TRAUMFABRIK ©Tobis

Und das sagt das Publikum

Von den Nutzern des Filmportals KINO-ZEIT gibt es satte 4 von 5 Punkten. Im Kommentarbereich schwärmt Userin Anna-Lena etwa von Hauptdarsteller Dennis Mojen:

„Dennis Mojen, die Entdeckung, hoffentlich sehen wir ihn jetzt häufiger im Kino. Er ist überragend."

TRAUMFABRIK ©Tobis

„Der beste deutsche Kinofilm seit langer Zeit. Tolles Drehbuch , herausragende Darsteller und sehr emotional!!" (Micha auf kino-zeit.de)

Auch auf dem Portal KINO.DE melden sich Zuschauer zu Wort:

„Was für eine Mega Geschichte” (Norbert N. via Facebook)

„Sehr schöner Film, ruhig erzählt, tolle Bildgestaltung, gute Schauspieler.” (Erich S. via Facebook)

„Eine tragische Geschichte fantastisch gestaltet, HUT ab!!!!” (Miroslaw K. via Facebook)

TRAUMFABRIK ©Tobis

Für Nikita U. ist TRAUMFABRIK sogar zum neuen Lieblingsfilm geworden, wie aus einem Kommentar auf YouTube hervorgeht:

„Ein unglaublich lustiger, schöner und mitreißender Film, der sich, Liebesfilm hin oder her, sofort einen Platz in der Liste meiner Lieblingsfilme verdient hat. Kann euch nur empfehlen ihn zu sehen. Endlich ein richtig guter Film aus Deutschland!" 

 

Genauso begeistert klingen die Kommentare von YouTube-Nutzern wie Exorzist (bei dem Namen hätten wir eine andere Reaktion erwartet ;-)) und p1nkGuava:

„Es ist der beste deutsche Film den ich kenne. Sehr emotional. Großes Kino! Schaut ihn euch an!!!!" (YouTube Kommentar von Exorzist)

„Ich habe den Film eben in der Sneak Peak gesehen... der Film ist so unglaublich schön! Lustig, traurig, schockierend, ... atemberaubend schön!" (YouTube Kommentar von p1nkGuava)

Aber das sind nur einige von unzähligen begeisterten Stimmen. Möchtest du TRAUMFABRIK im Kino sehen?

Folge uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube.

DIESEN ARTIKEL WEITERLEITEN