Traumfabrik

Endlich wieder ein großer Liebesfilm: Drehstart für die TRAUMFABRIK

Emilia Schüle und Dennis Mojen

Die erste Klappe ist gefallen: Mit TRAUMFABRIK kommt endlich wieder ein großer deutscher Liebesfilm in die Kinos. Was dieses Projekt so besonders macht und welche Stars dich im Film erwarten, erfährst du hier...

Mehr als 20 Jahre mussten Filmfans warten, jetzt ist es soweit: Studio Babelsberg, das größte Filmstudio Europas, bringt mit TRAUMFABRIK wieder eine Eigenproduktion in die Kinos. Für dieses besondere Projekt haben die Produzenten Tom Zickler („Keinohrhasen", „Knockin' on Heaven's Door") und Christoph Fisser („Der Vorleser", „Grand Budapest Hotel") daher auch keine Kosten und Mühen gescheut und die perfekte Mischung aus Talent und Erfahrung vor und hinter die Kamera geholt. Als Regisseur ist Martin Schreier an Bord, der mit der Komödie „Unsere Zeit ist jetzt" (2016) bereits sein Händchen für originelle Stoffe bewies.

TRAUMFABRIK-Regisseur Martin Schreier (2 v. r.) mit seiner Besetzung

Das sind die Stars:

Die Darstellerriege von TRAUMFABRIK kann sich sehen lassen: Emilia Schüle, bekannt u. a. aus „Ku’damm 56" (2016) und „Jugend ohne Gott" (2017), und Dennis Mojen („Tatort", „Nirgendwo") spielen die Hauptfiguren Milou und Emil. Ebenfalls dabei sind Stars wie Heiner Lauterbach („Willkommen bei den Hartmanns"), Ken Duken („Inglourious Basterds"), Nikolai Kinski („Point Break") und Ellenie Salvo González („Vollidiot").

Und darum geht's:

Die Tänzerin Milou und der Komparse Emil verlieben sich im Sommer 1961 Hals über Kopf bei Dreharbeiten im historischen DEFA-Studio Babelsberg. Als am 13. August 1961 die Arbeiten zur Errichtung der Berliner Mauer beginnen, werden die beiden allerdings getrennt. Doch Emil will seine Milou um jeden Preis wiedersehen und schmiedet einen größenwahnsinnigen Plan...

Dennis Mojen
Emilia Schüle

Die aufwendigen Dreharbeiten sollen bis Ende Juli im Studio Babelsberg in Potsdam sowie an Originalschauplätzen in Berlin und Umgebung stattfinden. Der Kinostart von TRAUMFABRIK wird für Sommer/Herbst 2019 erwartet. TOBIS Film-Geschäftsführer Peter Eiff zeigte sich begeistert von dem Projekt:

„Wir sind überzeugt, mit TRAUMFABRIK an historischer Produktionsstätte einen hochemotionalen Stoff mit starker Besetzung auf die große Leinwand zu bringen, der mit dem Mauerbau 1961 auch einen einmaligen Moment der deutschen Geschichte beleuchtet.“

TRAUMFABRIK ist eine Liebeserklärung an das Studio Babelsberg und das Kino an sich. Nostalgie, Romantik und Spannung sind also schon jetzt garantiert.

Folge uns dazu auch auf Facebook, Instagram und YouTube.

DIESEN ARTIKEL WEITERLEITEN